Gemeinschafts Projekt neuer Kaiser-Wilhelm-Tunnel
  Programm
 
"• Landesmutter Roswitha Beck übernimmt Tunnelpatenschaft
• Tunnelvortriebsmaschine für den Kaiser-Wilhelm-Tunnel kann besichtigt werden
• Anreise mit Regionalbahn wird empfohlen

(Frankfurt am Main, 8. April 2010) ... der Bau einer zweiten Tunnelröhre für den Kaiser-Wilhelm-Tunnel zwischen Ediger-Eller und Cochem, feiert am Samstag Tunneltaufe und einen Tag der offenen Baustelle. Die Patenschaft für das 200-Millionen-Euro-Bauprojekt hat Roswitha Beck, die Ehefrau von Ministerpräsident Kurt Beck, übernommen. Als Tunnelpatin ist sie während der Bauzeit die irdische Vertreterin der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute und Mineure.

Die offizielle Andrehfeier beginnt um 10 Uhr auf der Tunnelbaustelle in Ediger-Eller. Im Beisein von Roswitha und Kurt Beck, dem Konzernbevollmächtigten der DB für Rheinland-Pfalz und das Saarland, Udo Wagner, und Ralph-Peter Hänisch, Vorstand Produktion bei der DB Netz AG, wird eine Statue der Heiligen Barbara gesegnet und dann von der Tunnelpatin an ihren Platz am Tunnelportal des Neuen Kaiser-Wilhelm-Tunnels gebracht. Noch bis 18 Uhr an diesem Tag ist die Bevölkerung eingeladen, die Tunnelbohrmaschine zu besichtigen und sich auf der Baustelle über das Bauprojekt zu informieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Leider stehen vor Ort keine Parkplätze zur Verfügung. Die Anreise mit der Bahn wird empfohlen. Öffentliche Parkplätze stehen am Bahnhof in Cochem und Bullay zur Verfügung, die Weiterfahrt mit der Bahn nach Ediger-Eller dauert ca. 4 bzw. 5 Minuten.

 
  Heute waren schon 1 Besucher (3 Hits) hier! Copyright Adrian Siedler  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=